Project Description

Keiner blättert in der Zeitung aufgeregt nach der neuesten Anzeige. Keiner zappt nach der Werbung weg, nur weil der Spätfilm kommt. Keiner geht online, um sich über die Artikel zu ärgern, die von den tollen Skyscrapern ablenken. Und erst recht keiner geht pünktlich ins Kino, weil er die Werbung ja nicht verpassen will: Keiner nimmt Werbung gezielt wahr. Da hilft auch das innovativste Produkt nichts. Oder die lifestyligste Marke. Wenn Werbung wirken soll, muss sie die hohe Hürde der Wahrnehmung nehmen. Denn erst und nur dann wird sie auch Interesse wecken. Fürs Produkt. Und die Marke.